Eine Petition der Abgeordneten Europas

Abgeordnete des Europäischen Parlaments verschiedener Parteien sprachen mit Wolfram Wäscher über den von ihm entwickelten Eurokindergarten. Die einhellige Meinung: Zuerst die Pädagogik und dann die Architektur! Mehr Sicherheit und mehr Qualität! Die Leistung besteht in der Förderung unserer Kinder und nicht in der verwaltungsorientierten Beschaffung von Räumen, die bürokratisch als Kindergarten ausgewiesen werden!

Die Petition im Einzelnen:

1. Pädagogik vor Architektur
2. Mindestflächen pro Kind
3. Höchstanzahl der Kinder pro Erzieher/in
4. Förderung der männlichen Erzieher
5. Vorgabe Passivhausstandard
6. Transparente Betriebskosten für 20 Jahre als Entscheidungsgrundlage
7. Wirtschaftliche Vergleiche der Anschaffungsangebote
8. Gleiche Sicherheitsstandards für alle Kinder
9. Ausbildung für Frühpädagogen harmonisieren in ganz Europa
10. Flächen für Kommunikationsbereiche zwischen Eltern – Pädagogen - Kinder.
11. Nachwachsende Rohstoffe für den Bau der Kindertagesstätten als Standard in Europa.

>> Ein Eurokindergarten kann mehr!